KUNSTBASTION

Jugendkunstschule  Spandau

„Fabelhaftes aus Schrott…“

(Klasse 5 und6)

Das neue Programm der KUNSTBASTION für das

1. Halbjahr 2018 ist erschienen.

Ihr findet es oben unter "Programm und Anmeldung".

 

 

„Klebriger Spuk“ (Klasse 5 und6)

30. Bildnerische Werkstätten der Spandauer Schulen

Ausstellung der Arbeitsergebnisse

 

Im Januar und Februar 2018 Jahres fanden, in Zusammenarbeit mit der Jugendkunstschule Spandau, die „30. Bildnerischen Werkstätten der Spandauer Schulen“ statt, veranstaltet vom Bezirksamt Spandau,  Abt.Personal, Finanzen, Schule und Sport sowie der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Spandau.

Die Arbeiten von 210 Schülerinnen und Schüler werden nun in einer Ausstellung auf der Bastion Kronprinz der Zitadelle Spandau gezeigt. Zur Ausstellung ist ein Farbkatalog erschienen (96 Seiten, ca.150 Abbildungen).

 

 

 

 

Bezirksamt Spandau, Abteilung Wirt- schaftsförderung, Soziales, Weiterbildung und Kultur sowie die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

 

 

 

 

 

„Die Elemente – Feuer, Wasser, Erde, Luft“ (Klasse 7 und 8)

Ausstellungsdauer: 27. April 2018 bis 27. Mai 2018

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 10 bis 17 Uhr, Samstag, Sonntag und an den Feiertagen 14-18 Uhr. Der Eintritt für Schulklassen ist frei.

 

Ort: Ausstellungssäle auf der Bastion Kronprinz der Zitadelle, Am Julius-

turm 64

Tel. 35 49 44-219, U 7 bis Zitadelle, Bus 133

 

 

Galerie der KUNSTBASTION auf der

Zitadelle Spandau

Am Juliusturm 64, 13599 Berlin,

Tel.: 3 03 98 036, Fax: 3 03 98 073

U 7 bis Zitadelle, A 133

Geöffnet: Mo 15-17 Uhr, Di 15–19 Uhr, Mi 15-18 Uhr, Do15-16.30 Uhr, Sa/So nach Vereinbarung

°Neue Helden braucht das Land“

(Klasse 9 und 10)

“Tanz – Töne – Farben“  (Oberstufe)

Spandauer Jugendkunstpreise 2018

 

Am Donnerstag, dem 26. April 2018 überreichten Stadtrat Gerhard Hanke und Kulturamtsleiter Dr. Hartmann im Rahmen der Ausstellungseröffnung der "30. Bildnerischen Werkstätten der Spandauer Schulen“ die Jugendkunstpreise 2018.

 

Für die Klassenstufen 5 und 6 entschied sich die Jury für zwei Kunstpreise.

Ausgezeichnet wurde zum einen die Werkstatt „Fabelhaftes aus Schrott…“ unter der Leitung von Franziska Komischke aus der Katholischen Schule Bernhard Lichtenberg.

Ebenfalls aus der Klassenstufe 5 und 6 stammt die Preisträger-Werkstatt

„Klebriger Spuk“, geleitet von Katrin Heinisch-Ziegler aus der Grundschule am Weinmeisterhornweg und von Helma Miething aus der Kunstbastion.

 

 

 

 

 

 

Im Bereich der Klassen 7 und 8 entschied sich die Jury für die Werkstatt „Die Elemente – Feuer, Wasser, Erde, Luft“ unter der Leitung von Stefanie Hünich und Helen Cerwenka aus der Askanier-Grundschule.

 

Für die Klassen 9 und 10 erhielt den Jugendkunstpreis die Werkstatt °Neue Helden braucht das Land“ unter der Leitung von Jeanette Dazer aus der Martin-Buber-Oberschule.Der Jugendkunstpreis für die gymnasiale Oberstufe wurde an die Werkstatt

“Tanz – Töne – Farben“ vergeben. Diese Werkstatt leiteten Catherine Weber und Reinhard Hoffmann aus dem Lily-Braun-Gymnasium.

 

mehr...